WDR trennt sich von Redakteur im Fall Revigiderm

Sozusagen das Finale des Regividerm-Skandals:

Über ein halbes Jahr nach der Ausstrahlung hat sich der WDR von dem Redakteur Klaus Martens getrennt, nachdem Zweifel an dessen Unabhängigkeit auftauchten. WDR-Intendantin Piel sprach von einem "Vertrauensbruch".
 
[Regividerm]
Autor: strappato   2010-05-14   Link   (8 KommentareIhr Kommentar  


siyani   2010-05-14  
Das ist natürlich der spannendste Satz von Frau Piel: "Es hat sich aber auch gezeigt: Unsere Prüfmechanismen und die Gremienkontrolle funktionieren." Klar, leider nicht von innen sondern erst wenn man von aussen einen Tritt gibt. Wofür es auch Blogs wie diesen gibt.


plazebo   2010-05-14  
ich finde das alles noch ein wenig schwammig. Zum einen: Buchveröffentlichung und Sendetermin werden jetzt als Hauptgrund genannt. Ist doch eigenartig. Das wäre dann Schleichwerbung für das eigen Buch oder wie? Von Schleichwerbung für die Creme ist da nicht die Rede.

Und was ist mit all den journalistischen Verfehlungen. Davon ist auch noch keine Rede.

In den Vierteljahrsberichten des WDR war noch alles gut, wie Hockeystick richtig anmerkt


philrs   2010-05-15  
und wer feuert Report-Mainz?
Ist doch kein Einzelfall. Schaut Euch nur mal diesen un-glaub-li-chen Propagandafilm aus der letzten Report Mainz-Sendung an. Da gibt's auch noch ein Autorengespräch dazu, Vorsicht!

Ganz wie damals, als KONTRASTE auf die Pfizer-Kampagne für SORTIS herein fiel. Gnadenlos! Gesetzlich Versicherte müssen früher sterben weil der G-BA das lebensrettende Atorvastatin nicht mehr bezahlt.

ARD. Ihre Rundfunkgebühren.


strappato   2010-05-15  
Dazu wollte ich noch was schreiben.


philrs   2010-05-23  
GPSP zur Insulinpropaganda
Gute Pillen - Schlechte Pillen hat es getan.


ian_a_ironside   2010-05-15  
Eine Nebenwirkung sozusagen, denn um das, was die Werbesendung inhaltlich suggerierte (Heilung) geht es offenbar nicht. Aus der WDR-Pressemitteilung: "Es muss klar sein, dass unsere journalistische Unabhängigkeit nicht verhandelbar ist ..."

Dann sollten die ÖR mal anfangen, alle Mitarbeiter mit Außenwirkung (also alle die im Radio oder Fernsehen Stimme und Bild des Senders für uns sind) fest anzustellen und so zu bezahlen, dass diese keine Werbung mehr machen, Privatveranstaltungen oder Galas moderieren müssen.


ama   2010-05-18  
Offener Brief zum Sonderpreis 2010 des Hanns-Joachim Friedrichs-Preises e.V.
Klaus Martens ist bloß ein kleiner Fisch gegen das, was jetzt im Visier ist. Jetzt kracht es wirklich.

[*QUOTE*]
Vorstand und Jury des Vereins zur Verleihung des
Hanns-Joachim Friedrichs-Preises e.V.

Claus Richter (Vositzender)
Manfred Bissinger (stellvertr. Vorsitzender)
Ulrich Wickert (Schriftführer)
Volker Skierka (Schatzmeister)

Sekretariat
Renate Freisler
Buchfinkenweg 10
D-22179 Hamburg

Jury:
Ilse Friedrichs, Claus Richter, Manfred Bissinger, Gabi Bauer, Klaus Bresser, Jürgen Flimm, Susanne Flimm-Ottersbach, Christoph-Maria Fröhder, Maybrit Illner, Gerhard Krug, Jürgen Leinemann, Sandra Maischberger, Frank Plasberg, Fritz Pleitgen, Christina Pohl, Thomas Roth, Cordt Schnibben, Hermann Schreiber, Birgit Schwarz, Volker Skierka, Katharina M. Trebitsch, Harry Valerien, Ulrich Wickert, Anne Will.

Email:


Offener Brief zum Sonderpreis 2010

Bremerhaven, 17.5.2010

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie ich Ihrer Web-Site in

https://www.hanns-joachim-friedrichs.de/index.php [*]

entnehme, wurde der “Hanns-Joachim-Friedrichs”-SONDERPREIS 2010 vergeben an die REDAKTION von “die story” des WDR.

Nun ist aber von eben dieser Redaktion der WDR/Regividerm-Skandal zu verantworten.

Ich denke doch annehmen zu dürfen, daß auch Ihnen die dreistete Reklamewelle in der Geschichte des deutschen Fernsehens – von eben dieser Redaktion – im Oktober/November 2009 nicht unbekannt geblieben ist.

Mathias Werth, den Sie namentlich erwähnen, ist laut Angaben des WDR der Redakteur des Films “Heilung unerwünscht”. “Heilung unerwünscht” ist ein Werk von “die story”.

Wie verträgt sich ein vor Manipulationen, Unwahrheiten, Falschdarstellungen und Auslassungen nur so strotzender Film mit der zentralen Aussage

“Einen guten Journalisten erkennt man daran,
dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache,
auch nicht mit einer guten Sache.”
(Hanns Joachim Friedrichs)

,auf der Ihr Verein gründet?

Mit freundlichem Gruß

Aribert Deckers
Langmirjen 45
27578 Bremerhaven

https://www.kindersprechstunde.at

—–

[*] Es tut mir leid, daß ich Ihnen keine EXAKTE URL angeben kann, denn Ihr Web-Designer hat seine Hausaufgaben nicht gemacht.
[*/QUOTE*]

mehr:
https://www.kindersprechstunde.at/blog/?p=705


lostinnl   2012-02-06  
So einfach geht es dann doch nicht...
Ein Redakteur, der ja nur geliefert hat wonach der kapitalismuskritische/esofreundliche Sender verlangt, muss, trotz seines schlecht getarnten Documercials, weiterbeschäftigt werden. Hoffentlich nur als Kabelträger.
https://www.tagesspiegel.de/medien/gerichtsurteil-heilung-unwahrscheinlich/3715784.html








Stationäre Aufnahme












Letzte Beiträge und Kommentare /  Frohe Weihnachten  (strappato)  /  OH!!!  (kelef)  /  Frohe Weihnachten  (strappato)  /  Subjektive Wahrnehmung  (casadelmar)  /  Sehr interessante Sichtweise,...  (akademischer ghostwriter)  
Zum Kommentieren bitte einloggen

Metainfos über das blog. Kontakt: strappato.

search noeszett Add to Technorati Favorites rss