Die Bäume wachsen nicht 'mal mehr in den Himmel



ZDF heute-Show: Martin Sonneborn interviewt einen Vertreter der Lobby-Vereinigung "ProGenerika".
 
[heile Welt]
Autor: strappato   2010-05-16   Link   (10 KommentareIhr Kommentar  


martin k   2010-05-16  
Wie immer genial und wie immer frage ich mich warum macht das jemand freiwillig mit. Ich würd schnell weglaufen wenn ich den Sonneborn sehe...

Das mit den Generika bzw. Medikamenten generell sollte man etwas differenzierter sehen. Auf der einen Seite sind viele Merdikamente deutlich teuerer als sie sein müsssten. Hier muss man ansetzen.

Bei generika kann man sehr oft aber nicht mehr sparen. Das Extrembeispiel ist Diclofenac von Al ~0,17€ im Einkauf. Wenn ich da weiter sparen möchte ist ein guter Ansatz auf einen Überzug zu verzichten, der die Tablette besser schluckbar macht. Das spart vllt. ein cent pro Schachtel, ist aber eine Zumutung für den Patienten.

Aktuell wird der meiste Aufwand bei den günstigsten Medikamten gemacht. Gespart werden muss aber bei den teuren (Orginal und Generika).


hockeystick   2010-05-17  
Aspiranten auf den Geschäftsführerposten bei ProGenerika sollten ihre Unterlagen zügig einreichen.


hockeystick   2010-05-17  
Der Typ im Hintergrund scheint mir der Pressesprecher zu sein. Vielleicht geht auf der Position auch was.


siyani   2010-05-17  
könnte ein alternativjob für theatersouffleure werden, denen ein geräumigeres und schickes büro mit mehr komfort in besserer lage als unter dem theaterboden zusagt. sicher höher dotiert und thematisches know how scheint man dort nicht zu strapazieren.


tweel   2010-05-18  
Herrlich
Sehr schön vorgeführt. Ich frage mich nur, wie der nette Herr schlafen kann.
Ich konnte es nicht mehr und bin weg von Pharma, billiges viel zu teuer verkaufen ....
Ich kaufe ich meine Pillen gegen Heuschnupfen und schmerzen im Netz bei deutschen Online-Apotheken. Bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht.
Aber es stimmt schon, das größte Sparpotential liegt bei den überteuerten Originalen.

Ich könnte mich immer weiter/wieder aufregen... aber deswegen habe ich ja den Job gewechselt, um das ganze hinter mir zu lassen.

Und deswegen sehr schön die Aussagen und Kommentare.


ebenholz   2010-05-21  
das ZDF sieht das ganz anders
und rügt nun dieses interview. erstens hätte sich sonneborn nicht als heute-reporter darstellen dürfen, und zweitens seien das aussagen gewesen, die gar nicht für die öffentlichkeit bestimmt gewesen seien.

nachzulesen hier:

http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,696105,00.html


strappato   2010-05-21  
Herzlich:
Wir hätten unseren Beitrag tatsächlich am liebsten im ,heute-journal' gesehen.



share of horst   2010-05-21  
Lustig ist´s schon, aber auch ziemlich hinterhältig von Sonneborn. Bei dem einen Pharmalobbyisten oder der anderen Pharmalobbyistin wäre es mir egal, aber Herr Schmidt ist glaube ich ein Netter, verglichen mit dem was da sonst so liebedienerisch durchs Regierungsviertel rennt.


ebenholz   2010-05-21  
ich fürchte nur, daß die sich hier in berlin alle nichts nehmen und nehmen lassen. die butter vom brot schon gar nicht.

hier in berlin ist eigentlich niemand "nett". weder die lobbyisten, noch die belobbyten.


hockeystick   2010-06-11  
"Pro Generika wirft Geschäftsführer hinaus"
http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=34147








Stationäre Aufnahme












Letzte Beiträge und Kommentare /  Subjektive Wahrnehmung  (casadelmar)  /  Sehr interessante Sichtweise,...  (akademischer ghostwriter)  /  ... und der Schmiegel ist...  (hockeystick)  /  Hey, wieder dabei?  (plazebo)  /  Daten zu unerwünschten...  (strappato)  
Zum Kommentieren bitte einloggen

Metainfos über das blog. Kontakt: strappato.

search noeszett Add to Technorati Favorites rss