Die Kelterei Walther und die sieben Geisslein (Update)

Einen Monat ist es her, dass wir an dieser Stelle darauf hingewiesen haben, dass der Verein "Freunde und Förderer der Aroniabeere e.V." personell wie finanziell offenkundig eng mit der bloggenden Arnsdorfer Kelterei Walther verbunden ist, ohne dass diese Verflechtung in den öffentlichen Verlautbarungen der "Aroniafreunde" oder des Saftblogs erkennbar wäre.

An der Blogbar wurde das Thema publikumswirksam aufgegriffen, was den Vereinsvorsitzenden und Kelterei-Walther-"Geschäftspartner" Jörg Holzmüller zu einer Reaktion veranlasst hat, die bereits bei den Gebrüdern Grimm beschrieben ist:
Aber die jungen Geisslein guckten durch die Türspalte, und haben ein Paar schwarze Füße gesehen, und gerufen: »Unser Mütterlein hat keine so schwarzen Füße!« Und haben nicht aufgemacht.

Wie das der Wolf, denn er war es, gehört hat, ist er geschwind hin in die Mühle gelaufen, und hat die Füße ins Mehl gesteckt, daß sie ganz weiß worden sind. Danach ist er wieder vor die Türe gekommen, hat die Füße zur Spalte hinein gesteckt, und hat wieder ganz leise gerufen: »Macht auf, macht auf ihr lieben Kinder! Euer Mütterlein ist aus dem Walde kommen!«

Die neue Strategie besteht offenbar darin, die staunende Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass der frühere Web-Entrepreneur, Cyberport-Geschäftsführer und bis vor kurzem auch Kelterei-Walther-Geschäftsführer nun seine Erfüllung in der selbstlosen und ehrenamtlichen Förderung des Aroniaanbaus in der Region Dresden gefunden hat.

Als erstes wurde der verräterische Denic-Eintrag von aroniabeere.de so geändert, dass gewiefte Aroniainteressenten hier keine Hinweise mehr auf die Kelterei Walther finden. Seit einem Monat erscheinen auf dem Saftblog keine Einträge des Oberaroniafreunds mehr. Satirischer Höhepunkt war ohne Frage die Maßnahme, seine bestehenden Einträge mit "Jörg Holzmüller (Gastautor)" zu kennzeichnen. Nach kurzer Zeit wurde dieser Schritt offenkundig als zu albern verworfen.

Unter aroniabeere.de finden sich nach wie vor keine Hinweise auf die Finanzierung des Vereins. Das Saftblog selbst schweigt zum Thema.

_

Update, 11.1.2008:

Die Aroniafreunde haben am 10.1. ihren Webauftritt durch ein "Über uns" ergänzt, in dem die Gründer genannt werden. Das wäre auch mein Vorschlag gewesen.

Die große Überraschung besteht darin, dass der in den Nachbeben meines letzten Artikels vorübergehend zum Gastautor des Saftblogs degradierte Vereinsvorstand Jörg Holzmüller dort nun doch wieder mit der Kelterei Walther in Verbindung gebracht wird.
 
[Aronia]
Autor: hockeystick   2008-01-08   Link   (3 KommentareIhr Kommentar  


hockeystick   2008-01-08  
Das mit dem fällt mir schwer, gebe ich zu. ch bn j dr Mnng dss d mstn Bchstbn ntbhrlch snd. :-)


mager   2008-01-09  
Ja, das ist hinlänglich bekannt. Auch die Rieehnlfoge der Buchstaben ist egal. Auf das ß möchte ich nicht verzichten!


strappato   2008-01-09  
GRoSS- Und kleinSchrEibung sInd EigentLICH AUCh VoLLKOMMen unwichTIg.








Stationäre Aufnahme












Letzte Beiträge und Kommentare /  Subjektive Wahrnehmung  (casadelmar)  /  Sehr interessante Sichtweise,...  (akademischer ghostwriter)  /  ... und der Schmiegel ist...  (hockeystick)  /  Hey, wieder dabei?  (plazebo)  /  Daten zu unerwünschten...  (strappato)  
Zum Kommentieren bitte einloggen

Metainfos über das blog. Kontakt: strappato.

search noeszett Add to Technorati Favorites rss