"Programmlicher Befund nicht eindeutig"

Zu den verwirrendsten Formaten im deutschen Fernsehen gehört seit vielen Jahren die Sendung "Spektrum Gesundheit" mit Hademar Bankhofer. Nach dem Ende verschiedener Projekte im Zusammenhang mit Schleichwerbungsvorwürfen ist "Spektrum Gesundheit" Bankhofers letztes TV-Biotop.

Verwirrend ist die Sendung deshalb, weil man bei ihrer Betrachtung stets den Eindruck hat, versehentlich eine Dauerwerbesendung für verschreibungspflichtige Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel und Medizinprodukte eingeschaltet zu haben. Selbst bei genauem Hinsehen findet sich aber nie der Hinweis "Dauerwerbesendung". Noch irritierender das Gefühl, dass das Heilmittelwerbegesetz für die Dauer der Sendung regelmäßig außer Kraft gesetzt zu sein scheint.

Ausgestrahlt wird die erstaunliche Sendung nicht etwa von einem unter einem Tarnnetz betriebenen Piratensender auf der Inselgruppe Saint Kitts und Nevis (oder gar von einem in den Bergen versteckten ORF-Tochtersender), sondern seit vielen Jahren ganz offiziell u.a. auf den Frequenzen von RTL und SAT1 im Rahmen des "Bayern Journals". Produzent der Sendung ist die Firma Camp TV, die zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM).

Und aktuell gibt es wohl berechtigten Grund, sich Sorgen um Bankhofers letzte verbliebene TV-Sendung machen. Es gibt nämlich hässliche Vorwürfe der Süddeutschen Zeitung, die BLM habe ihre Aufsichtspflicht vernachlässigt und - man höre und staune - Schleichwerbung (!) im "Bayern Journal" toleriert. Es geht dabei u.a. um sechsstellige Privatdarlehen des kürzlich ums Leben gekommenen Camp-TV-Eigentümers Ralph Burkei an den Vorsitzenden des bayerischen Medienrates, Klaus Kopka, der eigentlich den Sender kontrollieren sollte, um Parteienfilz, merkwürdige Treffen und zeitliche Koinzidenzen:
Besonders krass aus Sicht der BLM waren zahlreiche Fälle im Jahr 1997. In einer Vorlage für den Medienrat berichtete die BLM damals, dass von Januar bis März 1997 im "Bayern Journal" in insgesamt 31 Beiträgen über Arzneimittel, Kliniken oder Immobilien "gegen das Schleichwerbeverbot verstoßen" worden sei.
[...]
In diese Zeit fällt auch das zweite Darlehen, das Kopka und seine damalige Freundin erhalten hatten. Es datiert vom 1. Mai 1997 und belief sich auf 120.000 Mark. Tags zuvor hatte die BLM 31 Beiträge im "Bayern Journal" beanstandet. Kopka sagte am Dienstag, hier gebe es "überhaupt keinen Zusammenhang". Das sieht auch die BLM so. Kopka sagte weiter, Burkei habe niemals versucht, "mich für seine Ziele einzuspannen".

Anlass für uns, zunächst einige Höhepunkte der Sendung aus den vergangenen Jahren revue passieren zu lassen:

"Spektrum Gesundheit" preist Airnergy an (2002):

"Spektrum Gesundheit" preist "Airnergy" an (2007):

"Spektrum Gesundheit" preist Kanne Brottrunk gegen Parkinson an:

"Spektrum Gesundheit" preist "Kanne Brottrunk" gegen Epilepsie an:

"Spektrum Gesundheit" preist "Duovital-Tonicum" (Duopharm) gegen Gelenkschmerzen an:

"Spektrum Gesundheit" preist das verschreibungspflichtige Medikament Memantin (Axura®, Merz) gegen Alzheimer an:


Die BLM bestreitet unterdessen in einer Pressemitteilung, dass sie ihrer Aufsichtspflicht nicht nachkomme:
Im Spätsommer und Herbst 2005 sind im Rahmen der Sendereihe „Spektrum Gesundheit“ Krankheitsfälle vorgestellt worden, für deren Behandlung bestimmte Präparate genannt wurden. Dadurch konnte der Eindruck entstehen, dass die Themenauswahl und Darstellung möglicherweise von der Pharmaindustrie beeinflusst wurde. Der programmliche Befund war jedoch nicht eindeutig und es gab keine verwertbaren Hinweise auf mögliche Geldflüsse.

 
[Medien]
Autor: hockeystick   2009-05-08   Link   (1 KommentarIhr Kommentar  


schweinegrippe   2009-05-10  
Schleichwerbung oder Sponsoring?
Auf jeden Fall dürfte man ja eigentlich nicht für verschreibungspflichtige Medikamente werben ... andererseits kann ich mir doch sehr gut vorstellen, dass es bei einigen Pharmaunternehmen Budgets gibt um gerade solche (illegale) "Werbung" zu sponsern ...








Stationäre Aufnahme












Letzte Beiträge und Kommentare /  Frohe Weihnachten  (strappato)  /  OH!!!  (kelef)  /  Frohe Weihnachten  (strappato)  /  Subjektive Wahrnehmung  (casadelmar)  /  Sehr interessante Sichtweise,...  (akademischer ghostwriter)  
Zum Kommentieren bitte einloggen

Metainfos über das blog. Kontakt: strappato.

search noeszett Add to Technorati Favorites rss